TV Jahn Wolfsburg Schwimmen :: Home/News

Internationales Winter Meeting 2019

zuletzt aktualisiert am 12.12.2019

Das Protokoll des Internationalen Winter Meetings 2019 in Bremen ist veröffentlicht.

Während die jüngeren Sportler in Einbeck abräumten, starteten unsere Sportler des Top-Teams und der L2 erfolgreich in Bremen in die Langbahnsaison und machten sich auf die Jagd nach Bestzeiten, Pflichtzeiten und Medaillen. Außerdem wurde das Wochenende genutzt um in Bremen bei einer Übernachtung auf dem Jugendherbergs-Hausboot, einem abendlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt und dem Besuch des Universums den Teamgeist weiter zu stärken.
Die Veranstaltung war so organisiert, dass vormittags ausschließlich die Sportler der Jahrgänge 2007 und jünger weiblich, sowie 2006 und jünger männlich ihre Vorläufe und Finals austrugen und nachmittags die Sportler der Jahrgänge 2006 und älter weiblich, sowie 2005 und älter männlich.
In den Finalläufen wurde "generationsübergreifend" viel angefeuert, was zahlreiche wirklich starke Finalzeiten und -Platzierungen hervorbrachte.

Insgesamt sammelten unsere Sportler 20x Gold, 20x Silber und 17x Bronze.
Hier unsere sechzehn Medaillengewinner in den Vorlaufwertungen:

Valentin Hauptmann (2006): 8x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Jorge Zips (Herren): 3x Gold, 3x Bronze
Kelvin Knittel (Junioren): 3x Gold
Maxim Schlaht (2003): 2x Gold, 5x Silber
Emiliana Spengel (Juniorinnen): 2x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Lennart Röhl (2006): 1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze
Malte Marpert (2005): 1x Gold, 1x Silber
Leni Kosak (2007): 2x Silber, 1x Bronze
Ivo Trück (Junioren): 2x Silber, 1x Bronze
Carmen Sroweleit (2003): 1x Silber, 3x Bronze
Toni Angerstein (Herren): 1x Silber, 2x Bronze
Anabell Schulze (2006): 1x Silber
Damian Barthel (2006): 1x Silber
Alessia Knittel (2005): 1x Silber
Nina Koprucki (2004): 2x Bronze
Jette Sobiech (2004): 1x Bronze

Auch in den Jugend- und Offenen Finals waren unsere Sportler wieder zahlreich und erfolgreich vertreten:
Valentin Hauptmann holte sich Gold über 50m Brust, 100m Brust und 50m Freistil. Bronze gewann er über 50m und 100m Schmetterling.
Kelvin Knittel gewann sowohl im Finale über 50m, als auch über 100m Brust Gold, sowie Bronze über 50m Schmetterling.
Lennart Röhl erkämpfte sich über 50m Rücken und 50m Schmetterling Silber.
Jorge Zips schwamm im Finale über 50m Rücken zu Silber. Im Finale über 50m Freistil sicherte er sich Bronze.
Damian Barthel holte sich Bronze im 50m Brust-Finale.
Leni Kosak gewann im 100m Rücken-Finale Bronze.

Hier die weiteren Finalstarts und -platzierungen:
Maxim Schlaht: 100m Brust (Platz 4), 50m Rücken (Platz 5), 50m Brust (Platz 6), 100m Rücken (Platz 8)
Ivo Trück: 100m Freistil (Platz 4), 50m Freistil (Platz 5)
Toni Angerstein: 50m Schmetterling (Platz 4), 100m Schmetterling (Platz 5)
Lennart Röhl: 100m Rücken (Platz 4), 100m Schmetterling (Platz 7), 50m Brust, 100m Freistil, 50m Freistil (Platz 8)
Leni Kosak: 50m Rücken (Platz 4)
Valentin Hauptmann: 100m Freistil (Platz 4)
Alessia Knittel: 50m Rücken (Platz 4)
Damian Barthel: 100m Schmetterling (Platz 6), 100m Brust (Platz 8)
Carmen Sroweleit: 50m Rücken (Platz 6)
Malte Marpert: 100m Brust (Platz 7)

Allen Teilnehmern herzliche Glückwünsche!


zum Winter Meeting


Unser erfolgreiches Swim-Team beim Internationalen Winter Meeting im Uni-Bad Bremen



Einbecker Nikolausschwimmfest 2019

zuletzt aktualisiert am 12.12.2019

Das Protokoll des Nikolausschwimmfests 2019 in Einbeck ist veröffentlicht.

Unser Nachwuchs präsentierte sich zum Jahresabschlusswettkampf in guter Form! Insgesamt konnte der TV Jahn aus den Einzelwettbewerben 29 Gold-, 18 Silber- und 10 Bronzemedaillen mit nach Wolfsburg nehmen.

Hier unsere 18 Medaillengewinner:
Marie Marpert (2009): 5x Gold
Lukas Scholl (2009): 4x Gold, 1x Silber
Mihail Schejkin (2008): 4x Gold, 1x Silber
Kasra Mohammadi (2007): 4x Gold, 1x Silber
Marlena Scharf (2007): 4x Gold, 1x Bronze
Tjark Leitzke (2011): 4x Gold
Kjell Leitzke (2009): 1x Gold, 3x Silber, 1x Bronze
Nele Scharf (2010): 1x Gold, 3x Silber
Lucy Schröder (2008): 1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Lara Lucht (2007): 1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze
Can Evli (2008): 2x Silber, 1x Bronze
Magnus Lucht (2013): 1x Silber, 1x Bronze
Ilya Zenk (2010): 1x Silber, 1x Bronze
Vittorio Ripari (2007): 1x Silber, 1x Bronze
Lina Karpstein (2012): 1x Silber
Matti Hänisch (2008): 1x Silber
Ana Garibay Estrada (2009): 1x Bronze
Lea Guszewski (2008): 1x Bronze

Bei den Staffeln holten sich Lucy Schröder, Marlena Scharf, Ylva Sgattoni und Marie Marpert über 4x50m Brust weiblich Platz 1. Ebenso Platz 1 sprang für Mihail Schejkin, Kasra Mohammadi, Vittorio Ripari und Lukas Scholl über 4x50m Brust männlich heraus. Dafür erhielten die Mannschaften jeweils ein weihnachtlich eingepacktes Geschenk.

Zusätzlich zu allen sportlichen Erfolgen und den vielen Prämienläufen hatte auch der Nikolaus zur Mitte der Veranstaltung etwas für alle Kinder mitgebracht.
So kehrten unsere Sportler glücklich, zufrieden und reich beschenkt nach Hause zurück.

Allen Teilnehmern unseren herzlichsten Glückwunsch!


zum Einbecker Nikolausschwimmfest


Unsere TV Jahn "Goldstücke" beim Nikolausschwimmfest im Hallenbad Einbeck



TV Jahn Weihnachtsschwimmen 2019

zuletzt aktualisiert am 12.12.2019

Das Meldeergebnis für das TV Jahn Weihnachtsschwimmen 2019 im Hallenbad Sandkamp ist veröffentlicht.


zum TV Jahn Weihnachtsschwimmen



Training in den Weihnachtsferien 2019 / 2020

zuletzt aktualisiert am 09.12.2019

Die Weihnachtsferien rücken mit großen Schritten immer näher. Hier erhaltet Ihr nun eine Auflistung unserer Trainingsangebote während des Zeitraums zwischen dem 23.12.19 und dem 06.01.20.

Wir bitten Euch das Trainingsangebot wahrzunehmen, da im Anschluss an die Ferien die Bezirksmeisterschaften „lange Strecke“, sowie der Einladungswettkampf in Northeim stattfinden. Trotzdem ist die Teilnahme am Training in den Ferien natürlich freiwillig.

Montag, 23.12.19        18.00 – 20.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, L3)
Freitag, 27.12.19         17.00 – 19.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, L3)

Montag, 30.12.19        18.00 – 20.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, L3)
Donnerstag, 02.01.20  17.00 – 19.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, Masters)
Freitag, 03.01.20         17.00 – 19.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, L3)

Montag, 06.01.20        18.00 – 20.00 Uhr     3 Bahnen (Top-Team, L2, L3)

Alle Trainingszeiten findet Ihr hier auch als Infozettel

Das Training der Haie-, Delphine-, Pinguine- und Freizeitgruppen fällt in diesem Zeitraum aus.

Am Dienstag, 7. Januar startet dann wieder der reguläre Trainingsbetrieb für alle Gruppen.
 

Wir wünschen Euch allen schöne Ferien,
sowie eine fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr!



Offene Landesmeisterschaften Kurzbahn 2019

zuletzt aktualisiert am 04.12.2019

Das Protokoll der Offenen Landesmeisterschaften Kurzbahn 2019 in Hannover ist veröffentlicht.

Unsere Schwimmabteilung eilt von Erfolg zu Erfolg! Wir stellten in den Einzel- und Staffelrennen acht Medaillen- (Jahrgänge & Altersklassen), bzw. Pokalgewinner (Offenen Wertung & Finals), die insgesamt 3x Gold, 9x Silber und 7x Bronze holten (davon 5x Silber und 4x Bronze in der Offenen Wertung!). Und es gab auch noch 5 neue Kurzbahn-Vereinsrekorde zu bestaunen:

DIE EINZELRENNEN:
Jan-Luca Laubner war in absoluter Top-Form! Er startete über vier Strecken in der Offenen Wertung und schwamm in jeder Disziplin einen neuen Vereinsrekord. Er ging in drei Finals an den Start: Über 50m Freistil und 50m Schmetterling schwamm er zu Silber und über 100m Freistil zu Bronze. In allen drei Strecken stellte er neue Bezirksrekorde auf und löschte über 50m Freistil sogar einen fast 30jährigen Rekord aus den Geschichtsbüchern!

Eileen Schulze verwandelte jeden ihrer Einzelstarts in eine Medaille und schwamm in der Altersklasse der Juniorinnen zwei Mal zu Gold über 50m Rücken und 100m Rücken. Silber gewinnt sie über 50m Brust, 100m Brust und 100m Lagen, sowie Bronze über 200m Freistil.
In den offenen Finals über 100m Brust und 100m Lagen schwimmt sie zu Silber und über 50m Rücken gewinnt sie Bronze. Im Finale über 50m Brust schwimmt sie auf Rang 4 und im 100m Rücken Finale auf Platz 6.

Maja Schirmer holt in einem starken Rennen Bronze in der Offenen Wertung über 800m Freistil.

Alessia Knittel gewinnt im Jahrgang 2005 nicht nur ihre erste Einzelmedaille auf Landesebene, sondern holt sogar Gold und damit den Jahrgangsmeistertitel über 50m Freistil.

Ihr Bruder Kelvin Knittel erschwimmt sich im Jahrgang 2002 eine Silbermedaille über 100m Brust und eine Bronzemedaille über 100m Lagen.

Maxim Schlaht gewinnt im Jahrgang 2003 die Bronzemedaille über 100m Brust.

Und auch Vera Koprucki (2006), Alina Leitloff (2004), Alissa Leitloff (2006), Lukas Mantler (2005), Carmen Sroweleit (2003) und Ivo Trück (2001) konnten in ihren Einzelrennen mit sehr vielen teilweise herausragend starken Leistungssteigerungen überzeugen.

DIE STAFFELRENNEN:
Maxim, Eileen, Alina und Jan sichern sich Silber über 4x50m Lagen mixed.
Maxim, Kelvin, Jan und Ivo erschwimmen sich in neuem Vereinsrekord Bronze über 4x50m Lagen männlich.

Es war wieder eine außergewöhnlich erfolgreiche Landesmeisterschaft. Gratulation und Respekt an alle Teilnehmer - das war spitze!


zu den Offenen Landesmeisterschaften Kurzbahn


Medaillen, Pokale, Vereinsrekorde und Bezirksrekorde: Unser TV Jahn Swim-Team im Stadionbad Hannover



    Besucher

  • Gesamt: 632321
    Heute: 28
    Gestern: 213

    Sponsoren

  • Delphin Palast Badeland Wolfsburg Rollwende Kunststoffforum Grunddesign Holab Getränkemarkt Extaler Leifert Edeka Allerstraße